Strohgranulat in Big Bags für Geflügelställe oder auch als Bulkware

Banner

Strohgranulat als Einstreu für Geflügelställe - Lieferung in Big Bags oder auch als Bulgware

  • sparen Sie Arbeit und Kosten gegenüber Einstreuung mit normalem Stroh oder Spanprodukten
  • Granulat für Geflügelställe ist feiner als das gröbere Granulat, welches für Pferdeställe zu empfehlen ist. Es ist locker und scharrfähig, gut für die Fußballen und dem gesamten Bewegungsapparat des Tieres
  • die höchste Saugfähigkeit aller Einstreuarten halten die Einstreu lange trocken, erhöhen das Tierwohl und dienen somit auch dem wirtschaftlichen Erfolg

 


Herstellung

Stroh wird gehäckselt und zu Pellets komprimiert, welches dann in einem weiteren Verfahren zu einem Granulat mit höherem Volumen verarbeitet wird. Keime werden unter dem hohen Druck und der Hitze abgetötet. Ebenso werden Kleinstkrümel und Staub ausgesiebt bzw. abgesaugt.


Ergiebigkeit

In der heutigen Klimatechnik moderner Geflügelställe ist weniger das Wasserbindevermögen der Einstreu hervorzuheben, als vielmehr die Abgabe und die Abluft des vorhandenen Wassers aus der Einstreu. Daher gilt der Grundsatz, dass die Einstreu hart, beweglich nicht festpappend sein soll. In der modernen Hähnchenmast wird derzeit meist mit gekrümeltem Weizenstrohgranulat eingestreut. Dabei findet Langstroh immer weniger Verwendung, da Granulat eine trockenere Einstreu ergeben. Die ausgebrachte Einstreumenge je m² Stallbodenfläche liegt bei durchschnittlich 600 g bis 1000 g je m². Dies gilt grundsätzlich auch für die Jung- und Legehenne. Insbesondere ist beim Granulat auch die Sauberkeit und Keimfreiheit durch die Erhitzung bei der Pelletierung hervorzuheben, was der Tiergesundheit zugute kommt.
Strohgranulat hat die gößte Aufnahmefähigkeit aller vergleichbaren Einstreuarten und kann mehr als das 4fache der eigenen Masse an Urin aufnehmen. Dadurch wird der Amoniakgeruch im Stall reduziert und die Atemwege sowohl der Tiere, als auch des Menschen geschont. Sie sparen somit Arbeitsaufwand durch weniger Einstreuen sowie beim Entsorgen der geringer werdenden anfallenden Menge an Mist. Da das Granulat keine chemischen Zusätze enthält, ist der verbleibende Mist als Dünger verwendbar und wird auch, im Gegensatz zu z.B. Spanprodukten, von Biogasanlagen angenommen.


Weniger Platzbedarf

Es sinken die Kosten und der Aufwand durch einen wesentlich geringeren Platzbedarf für die Lagerung. Die Stellfläche eines Big Bags bzw einer Palette beträgt 1-1,5m², so dass sich der Platzbedarf erheblich verringert.


Lieferung

die Ware wird auf einer Einwegpalette per LKW mit Hebebühne geliefert, so dass der Fahrer selbstständig mit eigenem Hubwagen abladen kann. Falls Sie einen kompletten Sattelzug bestellen, kann der Fahrer nicht eigenständig entladen. Es ist ein Stapler/Frontlader für die Entladung erforderlich. Ein Palettentausch ist nicht notwendig. Falls bei der Bestellung kein Hinweis eingetragen wird, wird die Sendung vom Zustellpartner telefonisch einen Tag vor Lieferung avisiert.

Laboranalyse

Analyse Strohgranulat
Seite 1 von 1
2 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 2