gehäckseltes Rapsstroh

Banner 

Gehäckseltes Rapsstroh - die wirtschaftliche Einstreu für bestes Stallklima

Fein gehäckseltes Rapsstroh hat sich als Einstreu bewährt. Es ist sehr stark saugfähig und bildet sofort nach dem Einstreuen eine sehr gleichmäßige und weiche Matratze, die sich sehr gut bearbeiten läßt. So können Pferdeäpfel einfach ausgeharkt und von der Einstreu leicht getrennt werden, was eine besonders arbeits- und kostensparende Stallarbeit ermöglicht. Lediglich die feuchten Stellen werden entfernt und durch neue Einstreu ersetzt oder auch einfach mit dem umliegenden Einstreu vermischt. Durch die natürlichen Bitterstoffe der Rapsspflanze wird die Einstreu in der Regel nicht gefressen und ist somit besonders für "Strohfresser" sehr geeignet. Die Strohhäcksel sind thermisch entkeimt und maschinell enstaubt, so dass ein gesundes Stallklima gewährleistet ist. Der verbleibende Mist ist ein wertvoller Dünger und wird problemlos z.B. von Biogasanlagen angenommen.

Als Erstanwendung empfehlen sich ca 3-4 Ballen pro Box. Die feuchten Stellen werden gezielt entfernt und durch umliegendes Einstreu wieder vermischt und somit verschlossen. Es sollte pro Woche dann ca. 1 Ballen nachgestreut werden.

GMP+ Zertifiziert
Die Good Manufacturing Practice (GMP) für Futtermittel bezieht sich auf den Handel mit Mischfutterprodukten, Futtermitteln, Vormischungen und Zusatzstoffen. GMP+ gilt auch für die Erzeugung, den Transport, die Lagerung oder den Umschlag dieser Produkte. Obwohl es sich ja beim Rapsstroh um Einstreu und nicht um ein Futtermittel handelt, ist der Hersteller durch Einhaltung höchster Qualitätsstandards mit diesem Zertifikat ausgezeichnet worden.

Lieferung

die Ware wird auf einer Einwegpalette per LKW mit Hebebühne geliefert, so dass der Fahrer selbstständig mit eigenem Hubwagen abladen kann. Ein Palettentausch ist nicht notwendig. Bitte schreiben Sie möglichst am Ende einer Bestellung in das Hinweisfeld, ob und wo die Sendung bei Nichtantreffen abgestellt werden darf. Alternativ können Sie dort auch eintragen, ob der Fahrer vor Zustellung noch anrufen soll. Falls kein Hinweis eingetragen wird, wird die Sendung vom Zustellpartner telefonisch einen Tag vor Lieferung avisiert, was jedoch die Laufzeit der Sendung verlängert. Die Kontaktdaten des Zustellpartners erhalten Sie auch nach Eingabe Ihrer Postleitzahl unter dem folgenden Link: http://my.vtl.de/Portal/aor/sendungslaufzeit.aspx

Seite 1 von 1
10 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 10